Computermesse Cebit hat Talsohle durchschritten

14. Dezember 2004, 10:09
2 Postings

Messe AG erwartet 2005 wieder mehr Aussteller - BITKOM bekräftigt Wachstumsprognose

Die Computer- und Telekom-Messe Cebit kann nach drei Abschwungjahren wieder mit leicht steigenden Ausstellerzahlen aufwarten. Zur Cebit 2005 haben sich nach Angaben der Deutschen Messe AG 6.115 Aussteller angemeldet. Das sind sechs mehr, als zur Cebit 2004 kamen.

Hohes Niveau

Die Ausstellung könne damit ihre Position als weltweit führende Messe der IT-Branche auf hohem Niveau stabilisieren, sagte Messe-AG-Vorstand Ernst Raue am Montag in Hannover. Auf der bisher größten Cebit zeigten 2001 noch über 8.600 Aussteller ihre Produkte.

Bei der gebuchten Ausstellungsfläche liegt die Cebit 2005 mit 306.000 Quadratmetern bisher noch leicht hinter der letzten Computermesse zurück, bei der 312.000 Quadratmeter belegt waren. Die Messe AG hofft aber noch einige Ausstellungsflächen vermieten zu können. Messe-Vorstand Raue rechnet zudem bei der Cebit 2005 erneut mit rund 500.000 Besuchern.

Mehr Aussteller aus Asien

Bei der Cebit 2005 wird allein die Zahl der Aussteller aus Asien wird um rund 200 höher liegen als bei der letzten Computermesse. Mit einer bereits gebuchten Ausstellerfläche von über 38.000 Quadratmetern werde die Cebit 2005 auch die größte asiatische Messe des gesamten Jahres sein, betonte Raue.

In den wieder leicht steigenden Ausstellerzahlen spiegelt sich der weltweite Aufschwung der IT-Branche wieder. BITKOM-Präsident Willi Berchtold erklärte, dass der deutsche Markt für Informations- und Telekommunikationstechnik 2005 voraussichtlich um 3,4 Prozent wachsen werde. Die IT-Branche sei in Fahrt, die Richtung stimme. Von der Cebit werde auch ein deutliches Signal für die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen ausgehen. (APA)

Share if you care.