1.300 m² Chanel

11. Dezember 2004, 19:14
posten

Chanel eröffnete seine weltweit größte Boutique in Tokio, weitere Nobelmarken sollen folgen

Tokio - Das Modehaus Chanel hat am Samstag im Herzen Tokios seine weltweit größte Boutique eröffnet. Geduldig warteten Neugierige auf der Ginza, der teuersten Straße der Welt, auf die Eröffnung eines zehnstöckigen Gebäudes, das künftig weitere Nobelmarken wie Christian Dior, Cartier, Hermes und Louis Vuitton beherbergen wird. Chanel investierte in sein neues Prunkstück 240 Millionen Dollar (178 Millionen Euro).

Das Geschäft von Chanel befindet sich auf 1.300 Quadratmetern und erstreckt sich auf die ersten drei Stockwerke. Stardesigner Karl Lagerfeld entwarf exklusive Stücke für die Boutique.

Das 56 Meter hohe Bauwerk des US-Architekten Peter Marino ist auch von außen ein edler Hingucker: Es präsentiert eine beleuchtete Außenfassade mit 700.000 Leuchtdioden. Mit der Neueröffnung hat das Modehaus nunmehr vier Geschäfte in Japan, davon drei in Tokio und eins in Osaka. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.