Taliban drohen mit Anschlägen bei Amtseinführung Karzais

7. Dezember 2004, 11:30
posten

"Unschuldige Menschen" sollen aber nicht zu Schaden kommen

Kabul - Die radikal-islamischen Taliban haben am Montag mit Anschlägen bei der Amtseinführungs-Zeremonie des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai gedroht. Die Zeremonie ist am Dienstag in Kabul im Beisein von US-Vize-Präsident Dick Cheney und US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld geplant. Mullah Dadullah, ein militärischer Anführer der Taliban, sagte Reuters am Montag, die Bevölkerung solle mögliche Ziele, wie Regierungs- und militärische Einrichtungen während der Zeremonie meiden. "Wir wollen nicht unschuldige Menschen verletzen", sagte er.

"Unterbrecht die Zeremonie"

Die Taliban-Kämpfer hätten den Befehl erhalten: "Wenn ihr eine Chance bekommt, unterbrecht die Zeremonie". Er lehnte es ab, Einzelheiten zu nennen. Ziel sei es, Ausländer daran zu erinnern, dass Moslems gegen die Besatzung Afghanistans kämpften.

Die Taliban hatten mit zahlreichen Anschlägen bei der Präsidentenwahl am 9. Oktober gedroht. Die Abstimmung, die Karzai für sich entschied, verlief jedoch weitgehend reibungslos. Die Taliban waren Ende 2001 mit Unterstützung der USA gestürzt worden. Seither verüben sie immer wieder Anschläge. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein französischer ISAF-Soldat auf Patrouille in Kabul

Share if you care.