Paris: Soldat brach in Munitionsdepot ein

7. Dezember 2004, 16:53
posten

400 Bewohner aus benachbarten Dörfern wurden von der Polizei in Sicherheit gebracht

Ein 50-jähriger französischer Soldat verschanzte sich am Freitag östlich von Paris aus Protest gegen seine Pensionierung in einem Munitionsdepot der Armee und drohte bis Sonntag mit Explosionen. 400 Bewohner aus benachbarten Dörfern wurden von der Polizei in Sicherheit gebracht. (dpa/DER STANDARD; Printausgabe, 6.12.2004)
Share if you care.