OSZE soll Palästinenser-Wahl beobachten

8. Dezember 2004, 19:50
posten

Mittelmeer-Partner der OSZE dafür

Sofia - Die Palästinenser-Regierung hat die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gebeten, Beobachter zur palästinensischen Präsidentenwahl im Jänner zu entsenden. Der OSZE-Vorsitzende, der bulgarische Außenminister Solomon Passy, unterstütze das Anliegen der Palästinenser, sagte sein Sprecher am Sonntag. Es sei aber noch nicht klar, ob alle 55 Mitglieder dafür seien.

Zustimmung gebe es von allen sechs Mittelmeer-Partnerländern der OSZE. Zu der Gruppe gehören Israel, Ägypten, Algerien, Marokko, Tunesien, und Jordanien.

Bei der Wahl am 9. Jänner soll der Nachfolger des im November verstorbenen Palästinenser-Präsidenten Yasser Arafat bestimmt werden. Neben dem Chef der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Mahmud Abbas, tritt der bei vielen jüngeren Palästinensern angesehene Marwan Barghuthi als Kandidat an. Er sitzt in Israel im Gefängnis, verurteilt zu fünf Mal lebenslanger Haft wegen der Vorbereitung von Anschlägen auf Israelis. Er bestritt die Vorwürfe. (APA/Reuters)

Share if you care.