Michael Jackson muss DNA-Probe abgeben

7. Dezember 2004, 16:53
1 Posting

Hausdurchsuchung und Speichelanalyse laut Beobachtern kurz vor Prozessbeginn ungewöhnlich

Wenige Wochen vor Beginn des Kindesmissbrauchsprozesses gegen Michael Jackson hat die Polizei dessen Ranch erneut durchsucht und dem Popstar eine DNA-Probe abgenommen. Laut einem Bericht der Zeitung "Santa Barbara News-Press" vom Sonntag musste Jackson die Speichelprobe am Samstag abgeben. Am Vortag hatten die Ermittler die Neverland Ranch über acht Stunden lang durchsucht, der Besuch am Samstag dauerte knapp zwei Stunden.

Eine DNA-Analyse in einem so späten Ermittlungsstadium ist ungewöhnlich, wie die ehemalige Bundesanwältin und Rechtexpertin Laurie Levenson der Nachrichtenagentur AP bestätigte. Möglicherweise wollten die Ermittler damit neue Zeugenaussagen überprüfen, sagte Levenson. Auch eine Hausdurchsuchung so kurz vor Prozessbeginn gilt als unüblich. Jacksons Ranch war zuletzt vor rund einem Jahr am 18. November 2003 durchsucht worden, zwei Tage danach wurde Anklage erhoben.

Dem Zeitungsbericht zufolge war Jackson Zuhause, als die Ermittler am Freitag eintrafen. Er habe die Ranch aber wenig später verlassen, weil die Hausdurchsuchung seine Kinder beunruhigt habe. Der Popstar sei am Samstag zurückgekehrt, damit die Ermittler den Speichelabstrich vornehmen konnten, berichtete die "Santa Barbara News-Press". Jackson werden Kindesmissbrauchs, Verschwörung und die Verabreichung von Alkohol an sein Opfer vorgeworfen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.