UNICEF: Weltweit 170 Millionen Kinder unterernährt

13. Dezember 2004, 13:07
posten

Leiterin Carol Bellamy ruft zu freiwilligem Engagement auf

Islamabad - Mehr als 170 Millionen Kinder weltweit sind unterernährt, 120 Millionen besuchen in ihrem Leben nie eine Schule: Auf diese alarmierenden Zahlen wies das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen am Sonntag auf einer Konferenz in Islamabad hin.

Nach UNICEF-Schätzungen erhält etwa jedes dritte Kind im Alter von fünf bis neun Jahren in Pakistan keinen Schulunterricht. Vor allem Mädchen seien weltweit bei der Schulbildung benachteiligt.

Aufruf zur Mitarbeit

Verbessert werden müsse außerdem die medizinische Versorgung von Kleinkindern, forderte UNICEF-Chefin Carol Bellamy. Ihren Angaben zufolge sterben jährlich fast zehn Millionen Kleinkinder an vermeidbaren Krankheiten wie Durchfall, Masern und Atemweginfektionen.

Bellamy forderte Freiwillige auf, sich bei der Arbeit von UNICEF zu engagieren. Ehrenamtliche Tätigkeiten seien "das Herz aller unserer Bemühungen, eine bessere Zukunft für jedes Kind zu schaffen", betonte die UNICEF-Chefin. (APA/AP)

Share if you care.