Kicker-Streik in Baden-Württemberg

10. Dezember 2004, 15:05
posten

Spielbetrieb wegen geplanter Sparmaßnahmen der Landesregierung ausgesetzt

Stuttgart- Mehr als 50.000 württembergische Fußballer haben am Wochenende aus Protest gegen die von der Stuttgarter Landesregierung geplanten Mittelkürzungen von 10,56 Millionen Euro im Doppel-Haushalt 2005/06 gestreikt. Der Württembergische Fußball-Verband (WFV) hatte deshalb den Spielbetrieb bis zur Verbandsliga ausgesetzt.

Zugleich verlangten Baden-Württembergs größte Sportvereine von der Landesregierung die Rücknahme der bereits erfolgten Streichung von 4,4 Millionen Euro aus Toto-Lotto-Mitteln rückgängig zu machen. Die Fördermittel müssten zumindest auf dem derzeitigen Niveau von 70,4 Millionen Euro bleiben. (APA/dpa)

Share if you care.