Abu Ghraib: Ex-Kommandantin sagt vor Gericht aus

8. Dezember 2004, 20:04
2 Postings

Brigadiergeneralin Janice Karpinski betont, von FOlterungen nicht informiert gewesen zu sein

Fort Hood - Im Folterprozess gegen einen ehemaligen Aufseher des Gefängnisses Abu Ghraib bei Bagdad hat ein amerikanischer Militär-Richter die ehemalige Leiterin der Haftanstalt als Zeugin vorgeladen. Janis Karpinski solle zu den Zuständen in Abu Ghraib und der Zusammenarbeit zwischen Aufsehern und Verhörspezialisten befragt werden, sagte Militär-Richter James Pohl am Samstag bei einer Anhörung des Soldaten Javal Davis in Texas.

Gefangene "weich machen"

Davis hat zugegeben, irakischen Gefangenen auf die Finger und Zehen getreten zu sein. Dies sei von den Verhörspezialisten gebilligt worden, die ihm aufgetragen hätten, die Gefangenen "weich zu machen", rechtfertigte sich der Soldat laut einem Untersuchungsbericht des Militärs.

Karpinski, die als Brigadegeneralin der Militärpolizei den Oberbefehl über sämtliche US-Gefängnisse im Irak hatte, war nach Bekanntwerden des Folterskandals Anfang Mai abgemahnt und in die USA zurückgeschickt worden. Wenige Wochen später wurde sie auch von ihrem Offiziersposten suspendiert. Karpinski hat stets erklärt, von der Folter irakischer Verdächtiger nichts gewusst zu haben. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Archivbild: Brigadegeneralin Janis Karpinski zeigt ihr Gefängnis.

Share if you care.