Handball: Bregenz auch in Europa top

9. Dezember 2004, 18:56
posten

Österreichs Meister steht nach Auswärtssieg gegen Secchia vor Viertelfinal-Einzug im EHF-Cup

Rubiera/Italien - A1 Bregenz hat am Samstag den Grundstein zum Viertelfinal-Einzug im Handball-EHF-Cup gelegt. Der ÖHB-Meister bot im Achtelfinal-Hinspiel in Rubiera gegen Pallamano Secchia seine bisher beste Auswärts-Leistung im Europacup und gewann mit 30:24 (14:14). Keeper Vaskevicius war bis zu seinem Ausscheiden nach einem Kopftreffer (45.) der Turm in der Abwehr, Topscorer aus dem Spiel war Wilczynski mit sechs Treffern. Das Rückspiel geht am 11.12. (19:00) in Szene.

Die Bregenzer ließen sich auch durch zehn Zwei-Minuten-Strafen nicht aus dem Konzept bringen und glichen in der ersten Hälfte einen Fünftore-Rückstand (9:14/24.) in den letzten sechs Minuten bis zum Wechsel aus. Im zweiten Abschnitt zogen sie den Gastgebern den Nipf als sie von 18:18 innerhalb von vier Minuten auf 23:18 davonzogen.

Gleich danach wurde Vaskevicius von einem Wurf des frustrierten Kroaten Rudic im Gesicht getroffen. Rudic hatte die ersten fünf Treffer der Italiener erzielt, doch in der Folge hatten ihn die Bregenzer, die von 200 mitgereisten Fans angefeuert wurden, gut im Griff. (APA)

  • Pallamano Secchia - A1 Bregenz 24:30 (14:14). Beste Werfer Bregenz: Galic 7/5, Wilczynski 6, Sigurdsson 4.

    Rückspiel am 11.12. (19:00 Uhr) in Bregenz.

    Share if you care.