Krampus in Tirol von Pkw niedergefahren

5. Dezember 2004, 14:36
6 Postings

Erschrockener Lenker hatte Gas und Bremse verwechselt

Innsbruck - Ein Krampus ist am Freitagabend im Tiroler Paznauntal von einem Pkw niedergefahren worden. Der Lenker hatte vor Schreck die Bremse mit dem Gaspedal verwechselt, teilte die Gendarmerie am Samstag mit.

Gegen 21.00 Uhr waren mehrere als Krampusse verkleidete Burschen im Gemeindegebiet von Kappl (Bezirk Landeck) auf der Kappler Landesstraße unterwegs gewesen. Sie hatten sich dabei auf der Fahrbahnmitte aufgehalten und versucht, Fahrzeuge anzuhalten. Ein 25-Jähriger wollte mit geringer Geschwindigkeit an den Krampussen vorbei fahren, als plötzlich einer der verkleideten Burschen vor sein Auto trat. Dabei kam es zu dem folgenschweren Missgeschick.

Der 14-jährige Schüler wurde vom Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Der Bursch hat schwere Verletzungen erlitten. (APA)

Share if you care.