Computerpanne bei französischer Eisenbahn blockierte Ticketverkauf

14. Dezember 2004, 10:12
posten

Zuletzt immer wieder Störungen bei Zügen und Telefonie

Eine Computerpanne bei der französischen Eisenbahn hat 24 Stunden lang einen Teil des Fahrkartenverkaufs blockiert. In der Früh sei der Betrieb des Systems Mosaik nach nächtlichem Einsatz der Informatiker wiederhergestellt worden, hieß es nach Angaben der Eisenbahngesellschaft SNCF am Samstag in Paris.

Ursache unbekannt

Die Ursache sei unbekannt, ein Virus-Befall oder eine vorsätzliche Störung wurden jedoch ausgeschlossen. Betroffen waren etwa 800 von 4.000 Fahrkartenschaltern in Bahnhöfen, wobei die Fahrkartenautomaten funktionsfähig geblieben waren. Dank einer massiven Mobilisierung des Personals konnten etwa 400.000 Passagiere am Freitag ohne große Störungen oder Verspätungen ins Wochenende fahren. Fahrgäste mussten ihre Karten bei den Schaffnern, in Reisebüros oder an den Automaten kaufen.

Computerpannen keine Seltenheit

Computerpannen bei der Bahn und den Telefonsystemen sind keine Seltenheit. Zuletzt war vier Tage lang im Juli der Fahrkartenkauf unmöglich gewesen und vor drei Wochen standen etwa 100 Züge in der Region um Lyon wegen eines Funktionsfehlers mehrere Stunden lang still.

Im November haben Störungen im Netz des Handy-Betreibers Bouygues Telecom einen Tag lang Gespräche unmöglich gemacht. Ende Oktober konnten wegen einer Panne in mehreren Telefonzentralen von France Telecom im Pariser Raum mehrere tausend Festnetz-Benutzer nicht mehr telefonieren.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.