Gericht erklärt rumänische Präsidentschaftswahl für gültig

5. Dezember 2004, 18:47
posten

Keine ausreichenden Beweise für Betrugsvorwürfe

Bukarest - Das rumänische Verfassungsgericht hat die erste Runde der Präsidentenwahl vom vergangenen Sonntag für gültig erklärt. Es gebe keine ausreichenden Beweise für Betrugsvorwürfe, hieß es zur Begründung. Die Mitte-Rechtsallianz Gerechtigkeit und Wahrheit (DA) und die rechtspopulistische Romania Mare (Groß-Rumänien, PRM) hatten die Annullierung des Urnengangs gefordert.

Der Kandidat der Allianz, Traian Basescu, war dem amtlichen Endergebnis zufolge auf knapp 34 Prozent der Stimmen gekommen, sein Rivale Adrian Nastase von den regierenden Sozialdemokraten (PSD) auf knapp 41 Prozent. Basescu hatte vor dem Richterspruch erklärt, er halte seine Wahlbetrugsvorwürfe aufrecht, werde sich aber dem Gerichtsurteil beugen. Die Stichwahl findet am Sonntag kommender Woche statt. (APA)

Share if you care.