Kritik von Fischer: "Völlig inakzeptabel"

8. Dezember 2004, 21:37
49 Postings

Bundespräsident kritisiert "großes Fehlverhalten" bei Ausbildung von Präsenzdienern - Lob für Platter-Reaktion

Wien - Kritik an den am Donnerstag bekannt gewordenen Vorfällen in der Freistädter Tilly Kaserne kommt von Bundespräsident Heinz Fischer. Er bezeichnete das "große Fehlverhalten" im Zuge der Ausbildung von Präsenzdienern in einer Bundesheer-Einheit am Samstag gegenüber der APA als "völlig inakzeptabel und bedrückend". Die Reaktion von Verteidigungsminister Günther Platter (V) in diesem Zusammenhang sei "rasch, angemessen und dem Anlass entsprechend" gewesen.

Gleichzeitig sei es aber notwendig, das System der Ausbildung und der Dienstaufsicht dahingehend zu überprüfen, "dass ein ähnliches Fehlverhalten nach menschlichem Ermessen in Zukunft vermieden werden kann", fordert der Oberbefehlshaber des Bundesheeres. Er habe von den Leistungen des Bundesheeres seit seinem Amtsantritt in vielen Bereichen gute Eindrücke gewonnen und es sollte alles vermieden werden, was den guten Ruf des Bundesheeres und das Ansehen seiner Soldaten und Offiziere beeinträchtigen könnte, so Fischer. (APA)

Share if you care.