Für Gusenbauer ein "Skandal"

5. Dezember 2004, 19:33
1 Posting

Ländlichen Regionen werde das "wirtschaftliche Rückgrat gebrochen"

Melk - Mit scharfer Kritik zu den geplanten Postamts-Schließungen äußerte sich heute, Freitag, SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer: "Den ländlichen Regionen wird das wirtschaftliche Rückgrat gebrochen", sagte Gusenbauer im Rahmen einer Pressekonferenz im niederösterreichischen Pöchlarn (Bezirk Melk). Solange es öffentliche Betriebe gebe, trage der Staat Mitverantwortung. "Was jetzt bei den Postämtern aufgeführt wird, ist ein Skandal", polterte der SPÖ-Chef.

Im Zuge seiner "Startklar-Tour" stattete Gusenbauer - gemeinsam mit Landesrätin Christa Kranzl (S) - auch dem von der Schließung betroffenen Postamt Leiben in der Wachau einen Besuch ab. Den Menschen am Land werde "die Heimat genommen, die Bezugspunkte werden immer weniger", so Gusenbauer, der es "ausgezeichnet" findet, dass sich die Gemeinden und Bürger "auf die Füße stellen und gegen diese Maßnahme protestieren".(APA)

Share if you care.