Österreich viertreichstes Land der EU

3. Dezember 2004, 18:30
10 Postings

Alpenrepublik beim BIP pro Kopf um 22 Prozent über dem EU-Schnitt - Luxemburger fünf Mal so reich wie die Letten - Mit Infografik

Luxemburg/Brüssel - Österreichs Wirtschaftsleistung pro Kopf liegt um 22 Prozent über dem Durchschnitt der Erweiterten Union. Das ist hinter Luxemburg, Dänemark und Irland der vierte Platz. Durch die Erweiterung hat das Wohlstandsgefälle zugenommen. Das BIP/Kopf lag 2003 in Luxemburg gut fünf Mal so hoch wie in Lettland, zeigt die am Freitag vom EU-Amt für Statistik veröffentlichte zweite Schätzung. Das durchschnittliche Bruttoinlandsprodukt liegt in den 25 EU-Staaten zusammen um etwa ein Zehntel niedriger als in den 15 alten EU-Staaten.

Lettland "ärmstes" Land der EU

Zwar liegen die zehn neuen Mitgliedsländer alle unter dem Schnitt der EU-25, aber Zypern, Slowenien und Malta haben Portugal, das schwächste der 15 alten EU-Länder, überholt. Ärmstes Land der EU ist Lettland, wo das BIP/Kopf nur 41 Prozent des Durchschnitts liegt, während Luxemburg auf 215 Prozent kommt und das früher arme Irland auf 133 Prozent. Allerdings werde Luxemburg auf Grund der zahlreichen Pendler überschätzt, erinnert Eurostat. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.