Neue Dinosaurierart in Brasilien entdeckt

10. Dezember 2004, 18:41
posten

Unaysaurus Tolentinoi ist mit dem europäischen Plateosaurus verwandt

Rio de Janeiro - Brasilianische Forscher haben eine neue Dinosaurierart entdeckt. Paläontologen stellten am Donnerstag im Nationalmuseum in Rio de Janeiro eine Nachbildung des 200 Millionen Jahre alten Unaysaurus Tolentinoi vor. Der Schwarze Wasserdinosaurier war den Wissenschaftlern zufolge einer der ersten pfanzenfressenden Zweibeiner auf der Erde. Der Unaysaurus Tolentinoi soll etwa 70 Kilogramm schwer, 2,5 Meter lang und bis zu 80 Zentimeter groß gewesen sein.

Fund stützt These von Landmasse, die in Kontinente zerbrach

Überreste des Dinosauriers waren 1998 in der Nähe der Stadt Santa Maria im Bundesstaat Rio Grande do Sul gefunden worden. Nie zuvor sei ein so gut erhaltener Dinosaurierschädel gefunden worden, sagte der Biologe Luciano Leal. Die bisherigen Untersuchungen hätten ergeben, dass der Unaysaurus Tolentinoi eng mit dem europäischen Plateosaurus, dessen Überreste hauptsächlich in Deutschland entdeckt wurden, verwandt sei, sagte der Forscher Atila da Rosa. Diese Ähnlichkeit stütze die Theorie, dass es einst keine Kontinente, sondern eine große Landmasse gegeben habe.

Der Name der neu entdeckten Dinosaurierart geht auf den Finder zurück: Der Pensionist Tolentino Marafiga hatte den ersten Knochen des Tieres entdeckt und daraufhin Experten informiert. (APA)

Share if you care.