Red Bull-Präsentation am 7. Februar

14. Dezember 2004, 11:30
posten

Klien am Donnerstag bei Tests in Jerez unmittel­bar hinter Liuzzi Vierter - Jacques Villeneuve im Sauber Schnellster vor Heidfeld

Jerez de la Frontera - Das österreichische Formel-1-Team Red Bull Racing hat am Donnerstag Ort und Termin für die Präsentation des Boliden für die WM-Saison 2005 bekannt gegeben. Der "RB1" wird am Montag, 7. Februar auf der Rennstrecke in Jerez de la Frontera der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt. Das neue Auto wird eine Weiterentwicklung des Jaguar R5 sein, wie das Red Bull Racing Team mitteilte.

Bei den Testfahrten am Donnerstag auf dem zumeist regennassen 4,428 km langen Circuito de Jerez in Andalusien waren die Red-Bull-Piloten im Spitzenfeld zu finden. Der Vorarlberger Christian Klien landete in 1:22,853 Minuten unmittelbar hinter seinem italienischen Teamkollegen Vitantonio Liuzzi (1:22,608) an vierter Stelle. Nur der frankokanadische Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve im Sauber-Petronas (1:22,071) und der Deutsche Nick Heidfeld (1:22,430), der noch um ein Williams-Cockpit kämpft, waren schneller als das RB-Duo. (APA)

Donnerstag-Ergebnisse der F1-Testfahrten in Jerez: 1. Jacques Villeneuve (CAN) Sauber-Petronas 1:22,071 Minuten (74 Runden) - 2. Nick Heidfeld (GER) Williams-BMW 1:22,430 (95) - 3. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull Racing 1:22,608 (68) - 4. Christian Klien (AUT) Red Bull Racing 1:22,853 (34) - weiter: 8. Alexander Wurz (AUT) McLaren-Mercedes 1:24,687 (44) - 11. Ralf Schumacher (GER) Toyota 1:26,210 (53). Insgesamt 17 Fahrer und neun Teams im Einsatz

  • Red Bull gibt Gas.

    Red Bull gibt Gas.

Share if you care.