Europas Rechte will sich vereinigen

3. Dezember 2004, 16:32
posten

Beratungen zwischen Front National, Vlaams Belang und FP-Europaabgeordnetem Mölzer in Antwerpen

Antwerpen - "Patrioten aller Länder vereinigt euch", nahm Bruno Gollnisch, Generalsekretär der Front National, Anleihe beim Marxismus und forderte eine Zusammenarbeit der rechten Parteien. In Antwerpen berieten die französische Front National, die wegen eines Rassismus-Urteils gerade von Vlaams Blok in Vlaams Belang umgetaufte belgische Rechtspartei und Andreas Mölzer, Europaabgeordneter der FPÖ, eine mögliche Kooperation.

Für Mölzer ist die inter- nationale Vernetzung der Europäischen Rechten eine "Schicksalsfrage". Spätestens für 2009, wenn erstmals länderübergreifende Kandidaturen bei der Europawahl möglich sind, soll die "europäische rechtsnationale Internationale" stehen. Davor muss sich Gollisch einem Gerichtsverfahren stellen: Er hatte die Existenz von Gaskammern in Konzentrationslagern infrage gestellt. (eli)

Share if you care.