France Telecom will Mehrheit an Cesky Telecom übernehmen

9. Dezember 2004, 10:14
posten

Auch Swisscom und dänische TDC sind interessiert - Geschätzter Privatisierungserlös von 2 Mrd. Euro

Der Pariser Telefonkonzern France Telecom will die Mehrheit am tschechischen Ex-Monopolisten Cesky Telecom vom Staat übernehmen. Wie Tschechiens Informatik-Minister Vladimir Mlynar am Donnerstag in Prag sagte, meldeten mit France Telecom bisher drei Unternehmen offiziell Interesse an dem 51,1-prozentigen Anteilspaket an. Zuvor hatten die Schweizer Swisscom und die dänische TDC angekündigt, dass sie im Rahmen der Privatisierung die Cesky-Telecom-Mehrheit kaufen könnten. Angeblich ist auch die Deutsche Telekom an dem Unternehmen interessiert, das für 80 Prozent des Festnetzgeschäfts und 44 Prozent des Mobilfunks in Tschechien steht.

Nach langem Zögern hatte die tschechische Regierung am Mittwoch entschieden, die Mehrheit an Cesky Telecom vorzugsweise an einen strategischen Investor abzustoßen. Sollten die Unternehmen aber einen zu niedrigen Preis bieten, würden die Aktien stattdessen über die Börse verkauft, erläuterte Justizminister Pavel Nemec. Mit einem geschätzten Erlös von rund 2 Mrd. Euro gilt die Privatisierung als bisher größtes derartiges Vorhaben von Ministerpräsident Stanislav Gross. In den vergangenen Tagen hatte der Prager Regierungschef mit Spitzenvertretern von Swisscom und TDC gesprochen. (APA)

Share if you care.