"Österreich hätte mich gern"

7. Dezember 2004, 12:42
posten

Rad: Gilberto Simoni kann sich auch einen Wechsel nach Mexiko, Venezuela oder Argentinien vorstellen

Rom - Der italienische Rad-Profi Gilberto Simoni hat wieder betont, dass er sich einen Nationenwechsel zu Österreich vorstellen könnte. "Ich möchte unbedingt noch einmal an der WM teilnehmen, im italienischen Team werde ich aber kaum einen Platz bekommen. Die österreichische Mannschaft hätte mich gern. Ich habe aber auch die Möglichkeit, den argentinischen, venezuelanischen oder mexikanischen Pass zu erhalten", erklärte der zweifache Giro-Sieger in der italienischen Sporttageszeitung "Tuttosport".

Eine endgültige Entscheidung wird Simoni aber wohl nicht so schnell treffen. "Ich will noch ein wenig warten, weil sich in Italien noch einiges ändern könnte", meinte der Trentiner. Simoni hofft auf einen Wechsel an der Spitze des italienischen Radsportverbands. (APA)

Share if you care.