Neue Info-Datenbank über Sloweniens Wirtschaft im Internet

9. Dezember 2004, 10:17
posten

Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds bietet heimischen Unternehmen Wirtschafts- und Vergleichsdaten

Seit mehr als drei Jahren bietet der Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) via Internet ein wirtschaftspolitisches Berichts- und Informationssystem (WIBIS) an. Nun wurde das Angebot auf das Nachbarland Slowenien erweitert, das im Ranking der österreichischen Exportwirtschaft bereits unter die Top Ten vorgestoßen ist.

Geboten werden nicht nur Fragen zur Demographie, Beschäftigung, Wirtschaft und Arbeitsmarkt, sondern auch statistische Vergleiche zwischen Kärnten und Slowenien. Auf http://www.kwf.at erfährt man nun, dass das Monatseinkommen in Slowenien 2002 zwar im Durchschnitt um 43 Prozent unter jenem Kärntens lag, die Differenz bei der Kaufkraft jedoch nur 16 Prozent betrug. Der Anteil an hoch qualifizierten Arbeitskräften ist laut Datenbank bei unseren südlichen Nachbarn bereits gleich hoch wie in Kärnten.

Das Projekt trägt den etwas sperrigen Titel "RegDatInfo Slowenien-Kärnten" und wird mit EU-Mitteln finanziert. Projektpartner sind die statistischen Stellen Sloweniens, das Joanneum Research Institut in Graz und der KWF. "Gedacht ist es als Hilfe in der Vorbereitung auf den Markteinstieg oder zur Abklärung von Standortfragen", sagte KWF-Geschäftsführer Erhard Juritsch am Donnerstag. RegDatInfo richte sich speziell an Unternehmen, Institutionen, Consulter & Berater, Raumplaner und Dienstleister.

Die aufbereiteten Daten werden durch entsprechende Karten und Regionsprofile ergänzt, die Vergleichsdaten zu beiden Ländern in Excel-Tabellen - teils mit Zeitreise - übersichtlich dargestellt. Der Menüpunkt "Daten/Datenbeschreibung" informiert detailliert über die Erhebungsmethoden und die Datenvergleichbarkeit. (Schluss) mfw/ivn

Share if you care.