Porr kauft Wiener Baugesellschaft Wibeba von B & C Holding

3. Dezember 2004, 11:29
posten

Die 800 Mitarbeiter sollen weitgehend übernommen - "Keine wilde Kosteneinsparung"

Wien - Österreichs zweitgrößter Baukonzern, die börsennotierte Porr, übernimmt von ihrem größtem Einzelaktionär, der Bank Austria-B & C Holding, die Wiener Betriebs- und Baugesellschaft Wibeba. Der Aufsichtsrat habe in einer Sitzung am Mittwoch die Komplettübernahme genehmigt, teilte die Porr am Dienstag vor Börsebeginn mit.

Die Wibeba ist mit einer Jahresbauleistung von über 100 Mio. Euro und rund 800 Mitarbeitern vor allem in den Bereichen Hochbau und Kommunalservice tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

"Keine wilde Kosteneinsparung"

Porr-Chef Horst Pöchhacker begründete die Übernahme mit einer "Straffung im B & C-Portfolio". Porr und Wibeba seien in ähnlichen Bereichen aktiv. Die 800 Mitarbeiter der Wibeba würden dennoch weitgehend übernommen.

Es gebe zwar "kleine Synergien", um eine "wilde Kosteneinsparung" gehe es aber nicht. "Im Baugeschäft hängt die Anzahl der Mitarbeiter nur von der Auftragslage ab", betonte Pöchhacker auf Anfrage der APA. (APA)

Share if you care.