Cingular erhöht wegen Einsparungen Gewinnausblick

9. Dezember 2004, 10:15
posten

US-Mobilfunknetzbetreiber im Jahr Eins nach millliardenschwerer Übernahme von AT&T Wireless

Der größte US-Mobilfunknetzbetreiber Cingular Wireless rechnet nach der milliardenschweren Übernahme von AT&T Wireless bereits im kommenden Jahr mit einem positiven Ergebnis. Nach der Übernahme für 41 Mrd. Dollar (30,8 Mrd. Euro) hatte Cingular ursprünglich erst 2006 wieder mit Gewinnen gerechnet.

Netz wird ausgebaut

Zudem kündigte Cingular am Mittwoch an, im Jahr 2005 etwa 6,8 Mrd. bis 7,2 Mrd. Dollar in den Ausbau seines Netzes in den Bundesstaaten Kalifornien und Nevada sowie den landesweiten Aufbau seines Hochgeschwindigkeitsnetzes zu investieren. Bisher war Cingular von Investitionen von etwa sechs Mrd. Dollar ausgegangen. Vom 2006 an werde wieder ein Rückgang der Kapitalaufwendungen erwartet, hieß es weiter.

Siemens erhielt Auftrag

Einen Auftrag zum Mitaufbau eines so genannten Netzes der dritten Generation (3G) erhielt der Münchner Technologiekonzern Siemens. Branchenkreisen zufolge beträgt der Anteil des Münchener Technologiekonzerns an dem Projekt, an dem auch Lucent Technologies und Ericsson beteiligt sind, rund eine Mrd. Dollar.

Von Hochgeschwindigkeits-Netzen, die unter anderem schnellen Internetzugang und Videofunktionen per Handy ermöglichen, versprechen sich die Betreiber höhere Umsätze.(APA/Reuters)

Link

Cingular

Share if you care.