Männer kämpfen hartnäckig

20. Dezember 2004, 11:51
3 Postings

Nach einer Trennung wollen mehr Männer als Frauen ihre PartnerInnen wieder zurück gewinnen - so eine Studie

München - Nach einer Trennung kämpfen Männer hartnäckiger als Frauen um die Beziehung. Eine Emnid-Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Lisa" hat ergeben, dass 97 Prozent der Männer zu fast allem bereit wären, um die Frau ihres Herzens zurückzugewinnen. Über die Hälfte der verlassenen Frauen sagte dagegen: "Wer nicht will, der hat schon." Zwei von fünf Männern (40 Prozent) versuchen die Ex mit Geschenken, Blumen oder originellen Ideen zu beeindrucken. Diesen Weg gehen aber nur 13 Prozent der Frauen.

Jeweils 18 Prozent der Männer und Frauen tauchen überall auf, wo die oder der Ex ist. 17 Prozent der Männer, aber nur 10 Prozent der Frauen bombardieren die oder den Ex mit Briefen oder SMS, und fast jeder zehnte Mann und sieben Prozent der Frauen betreiben Telefonterror.

Gegen Liebeskummer hilft nach Ansicht der meisten Befragten Arbeit: An diese Ablenkung glauben mehr Frauen (38 Prozent) als Männer (27 Prozent). "Sport bis zum Umfallen" ist für 18 Prozent der Männer, aber nur für 5 Prozent der Frauen ein Mittel gegen die Sehnsucht. Über den AnsprechpartnerInnen in Sachen Liebeskummer sind sich Männer und Frauen allerdings einig. Auch in Zeiten von Internet-Chats und Telefonhotlines spricht die Hälfte der insgesamt 509 Befragten im Alter von 20 bis 49 Jahren zuerst mit dem besten Freund oder der besten Freundin. (APA)

Share if you care.