Edlinger rät Gusenbauer: "Mehr zuhören"

15. Dezember 2004, 18:59
139 Postings

Ex-Finanzminister über Parteichef: "Er gewinnt oft erst, wenn er mit den Leuten direkt redet."

Wien - Der frühere Finanzminister Rudolf Edlinger (S) rät SP-Chef Alfred Gusenbauer, mehr auf Stimmen aus der eigenen Partei zu hören: "Wenn der Herr Gusenbauer manchmal ein bisschen mehr zuhören würde, wäre das innerparteilich vielleicht ganz gut", meint er in der "Presse".

Zur Frage, ob ein "herzlicher Charakter" fehle, sagt Edlinger: "Einer, der mehr auf die Leute zugeht und signalisiert, dass er aus der Kern-SP-Schicht kommt. Gusenbauer wirkt sehr gescheit und intellektuell. Er gewinnt oft erst, wenn er mit den Leuten direkt redet."

Keine besondere Begeisterung zeigt der heute nur mehr in der Pensionistenorganisation tätige Edlinger bezüglich des vom SPÖ-Parteitag verabschiedeten Antrags gegen eine Koalition mit einer "rechtspopulistischen FPÖ": "Ich habe ihn für entbehrlich gehalten. Er war strategisch nicht besonders clever, auch wenn er politisch richtig war". (APA)

Share if you care.