Verregneter Testtag in Jerez

2. Dezember 2004, 21:38
posten

Kaum neue Erkenntnisse für Red-Bull-Team - Liuzzi etwas schneller als Klien

Jerez de la Frontera/Spanien - Keine neuen Erkenntnisse hat das Red-Bull-Formel-1-Team am verregneten ersten Testtag in Jerez de la Frontera gewonnen. Christian Klien und Vitantonio Liuzzi spulten am Mittwoch zwar rund 50 Runden ab, das Programm konnte aber nicht wie geplant durchgezogen werden. Klien arbeitete an der Servolenkung und testete Intermediate-Reifen von Michelin. Die gestoppten Zeiten besitzen keine besondere Aussagekraft, der Italiener Liuzzi war etwas schneller als Klien. (APA)

Ergebnisse von Formel-1-Testfahrten in Jerez vom Mittwoch:

1. Felipe Massa (BRA) Sauber 1:17,498 (60 Runden) - 2. Jarno Trulli (ITA) Toyota 1:19,290 (56) - 3. Mark Webber (AUS) Williams 1:20,182 (105) - weiter: 7. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull 1:21,892 (47) - 9. Christian Klien (AUT) 1:22,721 (45)

Share if you care.