USA erhöhen Truppenstärke vor den Wahlen

6. Dezember 2004, 07:27
15 Postings

Bush lehnt Verschiebung des Wahltermins ab: 10.000 zusätzliche Soldaten erhöhen Gesamtstärke auf 150.000 und sollen Sicherheit gewährleisten

Washington - US-Präsident George W. Bush hat eine Verschiebung der Wahlen im Irak trotz der anhaltenden Gewalt und fehlender Sicherheit abgelehnt. Es sei Zeit für die Iraker, an die Wahlurne zu gehen, sagte Bush am Donnerstag in Washington. Die USA blieben "fest" beim Wahldatum vom 30. Jänner.

Nach den Worten von Bush soll die Erhöhung der US-Truppenstärke auf 150.000 Mann im Irak bei der ordnungsgemäßen Durchführung der Wahlen helfen. Zugleich würden mehr irakische Sicherheitskräfte ausgebildet. Ziel bleibe, dass die Iraker ihre Freiheit selbst verteidigen könnten. (APA/dpa)

Share if you care.