Wieder Ermittlungen gegen Neonazi-Anwalt Rieger

2. Dezember 2004, 17:16
posten

Verdacht der Volksverhetzung und Beleidigung nach Auftritt bei der Studentenverbindung "Germania"

Kassel - Die Staatsanwaltschaft Kassel hat erneut Ermittlungen gegen den deutschen Neonazi-Anwalt Jürgen Rieger aufgenommen. Es bestehe der Verdacht der Volksverhetzung und Beleidigung, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Anlass sei ein Bericht des Hessischen Rundfunks (HR) über einen Auftritt Riegers bei der Studentenverbindung "Germania".

Dem Fernsehbericht zufolge habe Rieger bei der Veranstaltung NS-Verbrechen geleugnet und zur Gewalt gegen Ausländer aufgerufen. Polizei und Staatsanwaltschaft prüften nun, ob es dafür Zeugen gibt. Wegen ähnlicher Delikte war Rieger in den vergangenen Jahren mehrfach verurteilt worden. Wegen Anstiftung zu einem ausländer- feindlichen Anschlag mit zwei Toten saß er jahrelang in Haft. (APA/dpa)

Share if you care.