Neuer Name für Hof des Verteidigungsministeriums

5. Dezember 2004, 19:57
posten

Der Hof in der Wiener Rossauer Kaserne wird nach Widerstandskämpfer Major Carl Szokoll benannt

Wien - Der Hof des neuen Verteidigungsministeriums in der Wiener Rossauer Kaserne soll nach dem im August verstorbenen Widerstandskämpfer Major Carl Szokoll benannt werden.

Das kündigte Verteidigungsminister Günther Platter (V) am Mittwoch beim Symposium "Der Ruf des Gewissens" in der Landesverteidigungsakademie an. Mit der Benennung solle auch der Widerstand gegen den Nationalsozialismus insgesamt gewürdigt werden, so der Minister.

Wie der gebürtige Österreicher Bernardis war der damals unentdeckt gebliebene Szokoll - unter den Verschwörern des 20. Juli 1944. Nach dem gescheiterten Attentat des Claus Schenk Graf von Stauffenberg wurde Bernardis verhaftet und am 8. August 1944 hingerichtet.

Der später "Retter Wiens" genannte Offizier Szokoll hat als Initiator der "Operation Radetzky" wesentlich dazu beigetragen, dass Wien vor der totalen Zerstörung gerettet werden konnte. (APA)

Share if you care.