Wissen: Einfluss via "K-Street" nehmen

7. Februar 2005, 15:47
posten

Lobbyismus, die gezielte Beeinflussung politischer Entscheidungen, hat seinen Ursprung in Washington

Lobbyismus, die gezielte Beeinflussung politischer Entscheidungen, hat seinen Ursprung in Washington. Der Büros der meisten Washingtoner Lobbygruppen sind in der K-Street beheimatet, weshalb die Straße zum Synonym dafür wurde.

2003 investierte die K-Street laut dem Washingtoner RGIT-Branchenletter zwei Mrd. US-Dollar (1,5 Mrd. Euro), um den Zielen ihrer Auftraggeber den Weg zu bereiten. Größter Auftraggeber war die Senioreninteressensvertretung AARP mit 21 Mio. US-Dollar. Weitere große Auftraggeber: Die Asbestos Study Group, die Konzerne wie General Electric oder Haliburton vertritt, die sich zurzeit mit Klagen Asbestbetroffener konfrontiert sehen. Microsoft stellte 2003 knapp neun Mio. Dollar bereit, um Gesetzgebungsverfahren zu den Themen Spam, Internetpiraterie und Schutz geistigen Eigentums voranzubringen. (ruz/DER STANDARD; Printausgabe, 1.12.2004)

Share if you care.