Nadine Gordimer initiiert "Book Aid"

3. Dezember 2004, 23:29
posten

Beiträge von 21 Top-AutorInnen wie Grass und Rushdie für Anthologie zu Gunsten von HIV-Kranken

London - 21 internationale Top-Autoren, darunter Günter Grass und Salman Rushdie, wollen mit der Herausgabe eines Sonderbands von Kurzgeschichten Aids-Kranken in Südafrika helfen. Das Projekt "Book Aid" soll nach einem Bericht der BBC am Dienstag in New York von UN-Generalsekretär Kofi Annan vorgestellt werden. Initiatorin ist die südafrikanische Literatur-Nobelpreisträgerin Nadine Gordimer. "Unser Talent ist das Wertvollste, was wir einbringen können", sagte sie der BBC am Dienstag.

Die Anthologie mit dem Titel "Telling Tales" soll in elf Sprachen erscheinen. Gordimer hatte ihren Schriftsteller-Kollegen zur Auflage gemacht, es dürfe bei den Geschichten nicht um Aids gehen. "Ich wollte, dass es wunderbare Geschichten werden, die das Leben feiern." Weitere Autoren des Bandes sind neben Günter Grass und Salman Rushdie die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood, Gabriel Garcia Marquez aus Kolumbien sowie Arthur Miller und Woody Allen.

Gordimer folgt nach eigenen Angaben mit dem Projekt dem Beispiel von "Band-Aid", mit dem führende Rock-und Popmusiker den Hungernden in der Welt helfen. Sie habe ein "schlechtes Gewissen" bekommen, dass die Schriftsteller nicht Ähnliches auf die Beine gestellt hätten, sagte Gordimer. Ihre Kollegen hätten sofort mit Begeisterung" auf die Idee reagiert. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Projekt-Initiatorin Nadine Gordimer: "Ich wollte, dass es wunderbare Geschichten werden, die das Leben feiern."

Share if you care.