Schlüsselspieler rechtzeitig fit

1. Dezember 2004, 22:35
53 Postings

Markus Kiesenebner und Mikael Antonsson kön­nen heute im Match des violetten Jahres gegen Brügge einlaufen - Rushfeldt auf der Bank

Wien - Rechtzeitig vor dem UEFA-Cup-Spiel am mittwoch Abend gegen den FC Brügge melden sich zwei wichtige Spieler der Violetten fit zurück: Markus Kiesenebner kann bereits wieder voll mittrainieren und fühlt sich nach seiner Muskelverletzung wieder topfit. Beim Training überzeugte er Günter Kronsteiner: "Er macht Sprints, hat keine Angst vor Schüssen und geht voll in die Zweikämpfe. Vielleicht hat ihm die kleine Pause sogar gut getan." Ebenfalls wieder mit dabei Mikael Antonsson, der gegen Bregenz noch wegen einer Erkältung pausieren musste.

Joker Rushfeldt

Sigurd Rushfeldt hingegen wird eventuell nur als Joker auf der Bank sitzen, er selbst fühlt sich noch nicht ganz fit und hat selbst um diese Variante gebeten. Definitiv fehlen werden Florian Metz, Didier Dheedene (beide Muskelverletzungen) und Michi Wagner (Seitenband-Zerrung). Brügge-Trainer Trond Sollied hat vor Rushfeldt größten Respekt. "Ich kenne ihn noch aus seiner Zeit bei Trondheim, er ist ein absoluter Klassemann", meinte Sollied über den Norweger der in der Champions-League-Qualifikation 1998/1999 bei Rosenborg - Brügge (Gesamtscore: 4:4) die entscheidenden zwei Auswärtstreffer für sein Team erzielt hatte.

"Intelligent genug"

Austria-Sportdirektor Günter Kronsteiner zur Taktik für das Schlüsselspiel in Gruppe C: "Im Stile eines Boxers wollen wir zunächst abwarten und dann zuschlagen. Meine Mannschaft ist intelligent genug, sie hat taktisch viel dazugelernt."

Kronsteiner ist davon überzeugt, dass die schwachen Leistungen in den vergangenen beiden Spielen gegen Dnjepropetrowsk (0:1) und Bregenz (1:0) am Mittwoch nicht mehr von Relevanz sein werden. "Das wird ein Spiel, in dem jeder noch einmal über seine Grenzen gehen wird."

Brügge fehlen drei Stützen

Wie Kronsteiner kann auch Sollied mit einem Punkt leben, dieser sei allerdings "Pflicht". Die Belgier dürften mit einer Dreier-Abwehrkette, einem verstärksten Fünfmann-Mittelfeld und den beiden Spitzen Lange und Balaban beginnen, die drei Stammspieler Verheyen, Ceh (beide gesperrt) und Clement (verletzt) fehlen.

Kronsteiner, der entweder Dosunmu oder Gilewicz neben Vastic stürmen lassen wird, sah den 1:0-Sieg in Bregenz trotz schwacher Leistung als wichtigen Moralschub. "Da hat die Mannschaft gefightet und Tugenden gezeigt, die man bisher von der Austria nicht gekannt hat." Die Austria (Nr. 87 der Klub-Weltrangliste) habe laut Kronsteiner vor Brügge (Nr. 15) "Respekt, aber keine Angst". "Brügge ist wie Saragossa eine absolute Klassemannschaft. Ich bin aber überzeugt von meiner Mannschaft und traue ihr einen Sieg zu."

Für das Spiel sind 15.000 Karten abgesetzt, 20.000 Zuseher werden erwartet. Internationale Beobachter haben sich ebenfalls angesagt, so werden die Teamchefs aus Kroatien (Zlatko Kranjcar) und Schweden (Lars Lagerbäck) sowie Vereinsvertreter von Mönchengladbach, Bolton und Marseille im Happel-Stadion Platz nehmen. (APA/red)

Technische Daten:

  • Austria Wien - Club Brügge (Gruppe C, 4. Spieltag): Mittwoch, Wien, Ernst-Happel-Stadion, 20:45 Uhr, live Premiere Austria, Schiedsrichter Robert Styles/England.

    Austria: Didulica - Dospel, Afolabi, Antonsson, Papac - Sionko, Kiesenebner, Blanchard, Vachousek - Gilewicz/Dosunmu, Vastic Ersatz: Safar - Rushfeldt, Janocko, Kitzbichler, Troyansky, Santos Es fehlen: Ratajczyk, Metz, Dheedene, Wagner (alle verletzt)

    Brügge: Butina - Maertens, Simons, Rozehnal - De Cock, Englebert, Serebrennikow, Gvozdenovic, Van der Heyden - Lange, Balaban Ersatz: Stijnen - Cornelis, Vlaeminck, Hermans, Simoes de Oliveira, Van Tornhout, Blondel, Roelandts Es fehlen: Verheyen, Ceh (beide gesperrt), Clement (verletzt)

    Weiteres Mittwoch-Spiel der Gruppe C: Real Saragossa - Dnjepr Dnjepropetrowsk (20:45 Uhr)

    • Kiesenebner erzielte gegen Legia Warschau den Siegtreffer in Wien.

      Kiesenebner erzielte gegen Legia Warschau den Siegtreffer in Wien.

    Share if you care.