Handy-Gebimmel stoppte dänisches Symphonieorchester

7. Dezember 2004, 10:18
1 Posting

"Daphnis und Chloe" - und die moderne Telekommunikation

Das lärmende Handy eines Konzertbesuchers hat in Kopenhagen das Symphonierochester des Dänischen Rundfunks zum Schweigen gebracht. Wie die Zeitung "Jyllands-Posten" am Dienstag unter der Schlagzeile "Das musste ja kommen" berichtete, gelang es dem Besitzer des Mobiltelefons nicht, sein Gerät sofort nach dem ersten Klingeln abzustellen. Der französische Dirigent Marc Soustrot unterbrach darauf hin die Aufführung von Maurice Ravels Ballettpartitur "Daphnis und Chloé" und blickte sich zornig Richtung Handy um.

Neubeginn

Das Symphonieorchester beorderte er kurz darauf zu einem Neubeginn, wobei die Musiker einen erheblichen Teil des Stückes wiederholen mussten. Für eine später geplante Ausstrahlung des Konzertes im Rundfunk wolle der Sender DR die Handy-Geräusche herausschneiden, hieß es in dem Bericht abschließend. (APA)

Share if you care.