Top-PC-Herstellern droht das Aus

5. Dezember 2004, 15:34
13 Postings

Gartner prognostiziert Marktkonsolidierung - Wachstum geht zurück

Aufgrund von schwächerem Marktwachstum und geringeren Margen droht dem PC-Markt in den kommenden Jahren eine Konsolidierung. Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner könnten bis zum Jahr 2007 drei der zehn größten PC-Hersteller vom Markt verschwinden, berichtet das Wall Street Journal heute, Montag. Der PC-Markt wird sich nach den Erwartungen der Marktforscher im laufenden Jahrzehnt deutlich abkühlen.

5,7 Prozent

Für die Jahre 2006 bis 2008 rechnet Gartner bei den PC-Verkäufen mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 5,7 Prozent gegenüber 11,3 Prozent in der Zeit zwischen 2003 und 2005. Der Umsatz der Branche wird in den Jahren 2006 bis 2008 nur um zwei Prozent jährlich zulegen. Für 60 Prozent des Wachstums zeichnen allein die aufstrebenden Märkte wie China und Indien verantwortlich.

Preiskampf

Der Preiskampf soll laut Gartner entscheidend zunehmen. Der PC-Markt der kommenden Jahre wird demnach durch einen schwachen Geräteaustausch und die steigende Bedeutung der Entwicklungsmärkte gekennzeichnet sein. Nach Stückzahlen gerechnet führt Dell derzeit die Top Ten der PC-Hersteller an. Dahinter folgen Hewlett-Packard, IBM und Fujitsu. (pte)

Share if you care.