12.3.: Film- und Kulturtag zu Venezuela

26. Februar 2005, 13:31
27 Postings
  • 10.00 Uhr: „Venezuela“ (Kurzdokumentation, 2004)

  • 10.15 Uhr: „Chávez no se va“ (Kurzdokumentation, 2004)

  • 10.30 Uhr: “Desnudo con naranjas” (Spielfilm, OmeU)

  • 12.15 Uhr: Pause

  • 12.25 Uhr: Venezolanische und lateinamerikanische Lieder, dargeboten von Javier Pedrá (Gitarre), Luis A. Cárdenas (Gesang), Jhibaro Rodríguez (Gitarre)

  • 12.55 Uhr: Mittagspause (lateinamerikanische Imbisse und Getränke)

  • 13.45 Uhr: „Die Bolivarische Revolution – Eine andere Art ist möglich“ (Doku, OmdU)

  • 15.15 Uhr: „Venezuela nach dem Präsidenten-Referendum 2004“ (Kurzdoku, 2004)

  • 15.30 Uhr: Diskussion, Fragen, Antworten (mit Vertretern des Bolivarischen Zirkels Wien)

  • 16.20 Uhr: Pause

  • 16.30 Uhr: Venezolanische und lateinamerikanische Lieder, dargeboten von Javier Pedrá (Gitarre), Luis A. Cárdenas (Gesang), Jhibaro Rodríguez (Gitarre)

  • 17.00 Uhr: Schluss der Veranstaltung

    Im Rahmen der Veranstaltung werden Bilder des venezolanischen Kunstmalers Luis Melf Esparragoza („Venezolanische Fragmente“) ausgestellt sein.

    Eine Veranstaltung der VHS Favoriten in Kooperation mit dem Bolivarischen Zirkel Wien (red)

  • Samstag, 12.3.2005, 10.00 Uhr – 17.00 Uhr, VHS Favoriten
    Arthaberplatz 18
    1100 Wien

    VHS-Gästekarte: 2,50 Euro

    Share if you care.