Restaurierung der Anna Amalia-Bibliothek: Auktion brachte mehr als 32.000 Euro

3. Dezember 2004, 12:30
posten

Nicht nur der Rokoko-Saal, sondern auch rund rund 50.000 wertvolle Bücher wurden bei Feuer im September vernichtet

Weimar - Eine Auktion hat am Sonntag in Weimar mehr als 32.000 Euro für die von einem Brand getroffene Herzogin Anna Amalia Bibliothek erbracht. "Rund 100 Werke sind unter den Hammer gekommen", sagte Galeristin Elke Gatz-Hengst. Der Reinerlös gehe an die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek zur Restaurierung zerstörter Bücher. Zu den Werken zählen auch Lithographien von Günter Grass und Armin Mueller-Stahl sowie Arbeiten von Gerhard Altenbourg, Bernhard Heisig, Günther Uecker und AR Penck.

Bei dem Feuer Anfang September waren rund 50.000 wertvolle Bücher vernichtet worden. Weitere 62.000 Werke wurden beschädigt. Bisher sind mehr als 2,5 Millionen Euro Spenden bei der Stiftung Weimarer Klassik eingetroffen. Der einzigartige Rokokosaal wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Wiederaufbau der historischen Bibliothek soll im Sommer 2005 starten. (APA/dpa)

Share if you care.