Wirtschaftsuni prämiert wissenschaftliche Publikationen

6. Dezember 2004, 11:41
posten

Zum fünften Mal vergebener WU-Best-Paper-Award mit 24.000 Euro dotiert und heuer dreigeteilt

Wien - Die Wirtschaftsuniversität Wien zeichnet heuer bereits zum fünften Mal die besten wissenschaftlichen Publikationen ihrer Forscher mit dem WU-Best-Paper-Award aus. Der mit 24.000 Euro dotierte Preis zählt nach Angaben der WU zu den höchst dotierten Wissenschafts-Publizistikpreisen im deutschen Sprachraum. Auf Grund der hohen Qualität der eingereichten Arbeiten, entschied die Preis-Jury den von der Stadt Wien gestifteten Preis zu teilen, die drei prämierten Forscherteams erhalten jeweils 8.000 Euro.

Ausgezeichnet werden Nikolaus Franke und Christian Lüthje für eine Arbeit über Unternehmensgründung von Studierenden der Engineering School des Massachusetts Institute of Technology (MIT), Werner Müller und Andrej Pazman für eine Publikation im Bereich Statistik sowie Herbert Walther für eine Publikation über das Risikoverhalten von Lottospielern. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine der ausgezeichneten Arbeiten behandelt das Risikoverhalten von Lottospielern.

Share if you care.