Heute hier, morgen da

13. Dezember 2004, 11:25
posten

Neue Ausgabe der "KORYphäe" beschäftigt sich mit der Mobilität von Wissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen

Die neueste Ausgabe der KORYphäe – Medium für feministische Naturwissenschaft und Technik ist erschienen. Die Nummer 36 mit dem Titel "Heute hier – morgen da!" beschäftigt sich mit der Mobilität von Naturwissenschafterinnen und Ingenieurinnen.

"Der Begriff Mobilität hat in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Mobilität von Menschen wird vor allem im Erwerbsleben ein immer bestimmender und oft auch limitierender Faktor bei Bewerbungen. Menschen müssen immer flexibler werden: viele Anstellungen sind befristet, Distanzen zwischen einzelnen Arbeits- und Lebensbereichen – wie Versorgungsarbeit und Erwerbsarbeit und Reproduktion – werden immer größer.

Am wissenschaftlichen Arbeitsmarkt – an den Universitäten aber auch an außeruniversitären Forschungseinrichtungen – lassen sich ähnliche Tendenzen erkennen. Die Autorinnen in der aktuellen KORYphäe zeigen auf, dass der Forschungsraum sich in den letzten Jahren – vor allem durch Förderungen von Seiten der Europäischen Union – sehr verändert hat.

Der Bogen der Schwerpunktartikel spannt sich ausgehend vom Begriff der Mobilität im Sinne von Unterwegssein und Reisen, über die Darstellung der Situation von Wissenschafterinnen in der Türkei sowie in Indonesien und Frankreich zu Zahlen und Fakten von Wissenschafterinnen, die unterwegs sind. Am Ende steht eine fundierte, kritische Auseinandersetzung mit der Förderpolitik der Europäischen Union im Zusammenhang "Mobilität von Wissenschafterinnen", sowie eine Zusammenstellung von Förderungen durch das Marie-Curie Programm der EU."

Autorinnen

Autorinnen der Ausgabe 36 "Heute hier – morgen da!" sind:

  • Julia Meyer "Sonja Kowalewskaja, Mathematikerin"
  • Sylvia Kegel "Wenn einer Fremden die Fremde nicht mehr fremd ist, ja ist sie dann noch eine Fremde? Oder: Gedanken einer Expat bei der Repatriierung in Deutschland"
  • Birgit Weiss "Unterwegs. Reisen, Er-fahrungen und Begegnungen mit dem Fremden"
  • Jale Akcil "Türkische Wissenschafterinnen am Scheideweg: Flucht oder Neubeginn"
  • Karin Böhme und Christiane Koch "Ca va aller. Zwei Jahre als Naturwissenschafterinnen in Frankreich"
  • Adyianti Sutandoy-Buchholz "Buntes Leben zwischen zwei Kulturen. Tipps für Reisende nach Indonesien und anderswo"
  • Sonja Hnilica "Immer hier oder ständig fort? Versuche einer Beschreibung der Mobilität von Wissenschafterinnen"
  • Petra Seibert "Warum 'Mobilität' auf einmal so wichtig ist. Eine kritische Analyse der EU-Wissenschaftspolitik"
  • Bente Knoll "Mobilität von Wissenschafterinnen. Durch die Marie Curie-Maßnahmen von der Europäischen Union gefördert"
  • Bente Knoll "Interview mit Eva Gottmann, österreichische Delegierte für den Bereich 'Humanressourcen und Mobilität'" (red)
  • Zu bestellen ist die KORYphäe per E-Mail oder unter

    KORYphäe

    Zu kaufen gibt es sie in folgenden Buchhandlungen: Buchhandlung Frauenzimmer, Wien Zentralbuchhandlung, Wien Kunsthalle Wien Shop, Wien Jos Fritz, Freiburg/Br.

    Share if you care.