Reality Bites: Vampire gibt es nicht. - Aids schon!

7. Februar 2005, 15:02
1 Posting

Aids-Charity-Spot von Stefan Wolner - Eine Initiative des Gesundheitsministerium gemeinsam mit Aids Hilfe Wien - Mit Spot

Am Montag, 29. November, wurde der neue Aids-Charity-Spot von Regisseur Stefan Wolner präsentiert (Wolcon Film), "Reality Bites: Vampire gibt es nicht. - Aids schon!" ist eine Initiative des Gesundheitsministerium in Zusammenarbeit mit Aids Hilfe Wien präsentiert.

Der Plot

Klaus betritt eine Diskothek, er ist auf der Jagd. Anna wird das Ziel seiner Begierde und das Opfer seines Durstes. Klaus ist ein Vampir und infiziert auch Anna durch einen leidenschaftlichen Biss, macht sie zu seinesgleichen. Klaus und Anna setzen die Kettenreaktion der Begierde fort, infizieren andere Menschen die wiederum ihrerseits das Virus weitergeben.

Regisseur Stefan Wolner: "In den letzen Jahren ist das Thema Aids, sicher auch auf Grund der welterschütternde Ereignisse, in unserer Gesellschaft nur wenig thematisiert worden. Hier und da liest man einen Artikel über neue Erkenntnisse, sieht eine kleine Kampagne oder nimmt den einen oder anderen Spot im Kino oder Fernsehen war. Wenige Spots und Kampagnen gibt es, die vor allem auf die heutige Zeit und Jugend, angepasst sind. Speziell fiel mir auf, dass obwohl die Infektionszahlen jährlich steigen, in Österreich nur wenig getan wird. In Österreich ist das größte Ereignis der Life Ball, der einen tollen Beitrag leistet, aber im medialen Sinn nur punktuell wahrgenommen wird.

Ich hatte also die Idee und den Willen etwas zu tun und so setze ich mich mit meinem Freund und Autor Dietmar Zahn zusammen und nach ca. einem halben Jahr Entwicklungsphase, hatten wir dann endlich den Spot so weit. Unmittelbar darauf fiel mir auf, dass ich nicht der einzige bin, dem die nicht vorhandene Medienpräsenz missfiel. Um mich herum scharrte sich plötzlich ein riesiges Team von 30 jungen Menschen, die mich alle unterstützen und unentgeltlich arbeiteten. Das Projekt wurde zum Selbstläufer. Zuerst schaffte ich es die Sponsoren zu begeistern." (red)

Spot und Credits

Format: 16mm 16:9 / DIGIBETA | Länge: 40 Sekunden | Buch, Produktion, Regie: Stefan Wolner | Vermarktung & Projektmanagment: Rudolph Lobmeyr | Kamera: Thomas Kiennast | Musik: Waldeck | Sprecher: Dirk Stermann

  • Artikelbild
    foto: wolcon film
Share if you care.