Linz Textil steigerte Umsatz und Gewinn

9. Dezember 2004, 13:10
posten

Operatives Ergebnis bis September durch Veräußerungsgewinne aufgefettet - Preisdruck durch Wegfall von Importquoten für Textilwaren

Wien - Die börsenotierte Linz Textil hat nach den ersten neun Monaten mehr Umsatz und Gewinn erzielt. In den ersten drei Quartalen 2004 stieg das operative Ergebnis auf 5,1 Mio. Euro, nach 4,5 Millionen in der Vorjahresperiode. Wie das oberösterreichische Unternehmen am Montag in einem Aktionärsbrief mitteilte, war die Steigerung allerdings durch Veräußerungsgewinne von Anlagevermögen bedingt.

Preisdruck bei Halbfabrikaten

Eigenen Angaben zufolge verspürt die Linz Textil durch den Wegfall von Importquoten für Textilwaren "enormen Preisdruck" bei Halbfabrikaten. Im laufenden vierten Quartal werde die Entwicklung der Baumwollpreise das operative Ergebnis belasten, wie es weiter hieß. Um das zu kompensieren, sollen Verkaufsgewinne von nicht betriebsnotwendigem Anlagevermögen realisiert werden.

Die Konsolidierung der im Frühjahr erworbenen Frottierwaren-Gruppe Vossen, die von Jänner bis September 16,2 Millionen umsetzte, erfolgt zum Jahresende, kündigte die Linz Textil an.

864 Mitarbeiter

Im Konzern der Linz Textil (ohne Vossen) wuchsen die Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2004 von 119,8 auf 125,5 Mio. Euro. Der Vorsteuergewinn stieg von 4,0 auf 5,0 Mio. Euro, der Periodenüberschuss erhöhte sich von 2,7 auf 4,4 Mio. Euro. Dagegen sank der operative Cashflow von 14,5 auf 13,9 Mio. Euro. Per Ende September waren in der Linz Textil-Gruppe (ohne Vossen) 864 Mitarbeiter beschäftigt. (APA)

Share if you care.