Atempause der Gemeinschaftswährung

2. Dezember 2004, 10:58
posten

Euro notiert Montagfrüh im asiatischen Handel schwächer bei 1,3269 Dollar

Frankfurt - Der Euro hat am Montag in einem sehr ruhigen asiatischen Handel seine Rekordjagd knapp unter der Marke von 1,33 US-Dollar unterbrochen und leichte Verluste verzeichnet. Händler sprechen von einer Atempause bei der Talfahrt des Dollar.

In der Früh notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3269 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7533 Euro wert. Händler in Europa sagten, im asiatischen Handel hätten sich US-Investmentbanken und eine japanische Großbank am Montag mit der amerikanischen Währung eingedeckt.

Am Freitag war der Euro erstmals über die Marke von 1,33 Dollar gesprungen und hatte ein neues Rekordhoch bei 1,3329 Dollar markiert. Zuvor hatte die EZB den Referenzkurs am Freitag noch auf 1,3238 (Donnerstag: 1,3213) Dollar festgesetzt. Am späten Freitagnachmittag war der Euro mit 1,3251 Dollar gehandelt worden, gegen 18 Uhr MEZ lag er bei 1,3284 Dollar. (APA/dpa)

Share if you care.