Jordanien: König entmachtet Halbbruder

1. Dezember 2004, 20:38
3 Postings

Hamseh verliert Titel des Kronprinzen - Offizielle Begründung von Abdullah II.: Bruder solle "mehr Bewegungsfreiheit" genießen

Amman - König Abdullah II. von Jordanien hat am Sonntag seinen Halbbruder als direkten Thronnachfolger entmachtet. In einer vom Staatsfernsehen übertragenen Botschaft erklärte der Monarch, dass er den 24-jährigen Hamseh vom Titel des Kronprinzen entbunden habe. Er habe beschlossen, ihn von dieser Verantwortung zu befreien, damit er "mehr Bewegungsfreiheit" genießen könne, erklärte der König in Amman. Die Rolle des Kronprinzen bleibt vorerst vakant. Nach Einschätzungen von Experten wurde damit jedoch den Weg für seinen achtjährigen Sohn Prinz Hussein freigemacht.

Abdullah hatte Hamseh wenige Stunden nach dem Tod seines Vaters Hussein am 7. Februar 1999 zum Kronprinzen erklärt. König Hussein, der elf Kinder aus vier Ehen hatte, hatte sich in der Öffentlichkeit wiederholt betont positiv über Hamseh geäußert. Der Sohn aus Husseins vierter Ehe mit der in New York geborenen Lisa Halabi sah seinem Vater auffallend ähnlich. Abdullah ist der älteste Sohn von König Hussein. Als Kronprinz vertrat Hamseh den König bei repräsentativen Anlässen im In- und Ausland. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    König Abdullah II. (rechts) mit Kronprinz Hamzah beim Begräbnis des Palästinenserpräsidenten Yassir Arafat

Share if you care.