Flirt und Streit - Wohlfühl-TV am Samstag

17. Dezember 2004, 15:29
posten

Aber es gibt Samstagabende, an denen lockt eine Sendung mit angenehmen Dingen und führt dann in erschreckende Abgründe der Kälte

Das TV ist ein Wohlfühlmedium, besonders am Samstag. Aber es gibt so Samstagabende, an denen lockt eine Sendung mit angenehmen Dingen und führt dann doch in erschreckende Abgründe der Kälte:

Da heißt es: "´Flirt & Fly´ ist ein jugendliches Format, bei dem Kandidaten Urlaubsfieber und Liebesgefühle versprühen sollen. Das Prinzip ist einfach: Der Moderator spricht junge Singles an und fordert sie auf, innerhalb der folgenden drei Stunden die Stadt zu verlassen, um mit einem fremden, weiteren Single . . ." Ja, was? Auf ATV kurz vorbeigeschaut. Eine Viertelstunde lang dieser Sendung beigewohnt und ärgsten Streit und gnadenloseste Beschimpfungen zwischen zwei Singles erlebt, die miteinander offenbar nicht konnten.

Wirklich schlecht gefühlt danach. Aber immerhin, es blieb beim Austausch von Worten, dachte man. Und das ist doch noch immer sympathischer als so ein Duell mit Schlägern, das heute irgendwo in Salzburg stattfinden wird - unter Teilnahme von Wiens FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache, der sich mit einem Burschenschafterkollegen im Sinne blauer Flecken unterhalten will. Immerhin unter Umgehung der TV-Öffentlichkeit. (tos/DER STANDARD, Printausgabe, 29.11.2004)

  • Artikelbild
    foto: atvplus
Share if you care.