Kombi: Ackermann gewinnt überlegen

2. Dezember 2004, 21:15
posten

Manninen und Lodwick auf den Plätzen - Stecher auf Platz sieben bester ÖSV-Mann - Gottwald verpatzte Sprünge

Kuusamo/Finnland - Der Deutsche Ronny Ackermann, nach dem Springen als Zweiter mit 16 Sekunden Rückstand auf den Japaner Daito Takahashi in die 15-km-Loipe gestartet, hat den Weltcup-Auftakt der Nordischen Kombinierer im finnischen Kuusamo am Samstag überlegen gewonnen. Ackermann, der seinen 21. Weltcup-Erfolg feierte, verwies den Finnen Hannu Manninen (+29,7 Sek.) und den US-Amerikaner Todd Lodwick (+33,9) auf die Plätze zwei und drei. Mario Stecher, Sechster nach dem Springen, wurde als bestplatzierter Österreicher Siebenter.

Bieler fiel zurück

Christoph Bieler fiel nach seinem vierten Platz im Springen auf Rang acht zurück. Felix Gottwald, der als enttäuschender 33. mit 4:58 Minuten Rückstand auf die Langlauf-Strecke ging, holte immerhin noch zwanzig Plätze auf und kam als 13. ins Ziel.

Erstes "BMI"-Opfer

Der Finne Anssi Koivuranta, der nach dem Springen ursprünglich den zweiten Platz mit nur vier Sekunden Rückstand auf Takahashi belegt hatte, wurde das erste Opfer des vom internationalen Ski-Verband (FIS) neu eingeführten Body-Mass-Indexes. Der 16-Jährige wurde disqualifiziert, weil Körpergewicht und Skilänge nicht entsprechend übereinstimmten. (APA)

Endstand nach zwei Sprüngen und dem 15 km-Langlauf: 1. Ronny Ackermann (GER) 35:55,1 Minuten (2. nach Springen) - 2. Hannu Manninen (FIN) +29,7 Sek. (14.) - 3. Todd Lodwick +33,9 (3.) - 4. Daito Takahashi (JPN) +37,3 (1.) - 5. Kristian Hammer + 1:32,2 Min. (11.) - 6. Jaakko Tallus (FIN) +1:36,2 - 7. Mario Stecher (AUT) +1:42,9 (6.) - 8. Christoph Bieler (AUT) +1:51,1 (4.) - weiters: 13. Felix Gottwald (AUT) +2:44,8 (33.) - 25. Michael Gruber (AUT) +4:27,0 (30.) - 30. Wilhelm Denifl (AUT) +4:44,7 (26.) - 34. David Kreiner (AUT) +5:11,6 (39.)

Nationen-Wertung:
1. Deutschland 156 Punkte - 2. Finnland 134 - 3. Norwegen 104 - 4. Österreich 94 - 5. USA 84

Share if you care.