Absolventin der Fakultät für Bauingenieurwesen ausgezeichnet

13. Dezember 2004, 11:25
posten
Innsbruck - Der "Verein Deutscher Ingenieure" (VDI), Bezirksverein München, Ober- und Niederbayern, zeichnet alljährlich hervorragende Diplomarbeiten aus. Eine der ausgewählten Diplomarbeiten stammt von Frau Dipl.-Ing. Yvonne Theiner, einer Absolventin der Fakultät für Bauingenieurwesen der Universität Innsbruck, die im Oktober 2003 das Diplomstudium Bauingenieurwesen mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Am Donnerstag wurde der nunmehrigen wissenschaftlichen Mitarbeiterin am Institut für Baustatik, Festigkeitslehre und Tragwerkslehre der Universität Innsbruck der Preis überreicht.

Diplomarbeits-Inhalt

In ihrer Diplomarbeit, die Frau Theiner bei der Firma Fischer Advanced Composite Components AG (FACC) in Ried im Innkreis erstellte, arbeitete sie an einem Entwicklungsprojekt für die Spoiler/ Bremsklappen der Passagierflugzeuge der Typen Airbus A330 und A340 mit. Betreut wurde sie von der Firma FACC durch Herrn Dipl.-Ing. Dr. techn. Roland Hinterhölzl und von der Universität Innsbruck durch Herrn Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Günter Hofstetter vom Institut für Baustatik, Festigkeitslehre und Tragwerkslehre.

Ziel des Projektes als eine Neuheit in der Luftfahrt ist der Ersatz der aus Aluminium bestehenden Mittelbeschläge (Center Hinge Fitting) der Spoiler durch einen Composite Beschlag. Dieser besteht aus Kohlefaser verstärktem Kunststoff und ermöglicht durch das Einkleben in den Spoilerkörper eine Reduzierung des Spoilergesamtgewichts um 25 Prozent. Frau Theiner hat zur Berechnung solcher Beschläge ein auf der erweiterten Laminattheorie beruhendes Rechenmodell im Rahmen der Methode der finiten Elemente entwickelt.

Mit ihrer Diplomarbeit habe Frau Theiner bewiesen, dass die universitäre Ausbildung im Rahmen des Studiums des Bauingenieurwesens es ihr ermöglichte, auch anspruchsvolle Probleme aus anderen Ingenieurdisziplinen erfolgreich zu bearbeiten. (red)

Share if you care.