S&T und T-Systems und schließen Kooperationsvertrag

3. Dezember 2004, 10:11
posten

Vertrag soll vor Ort-Betreuung internationaler T-Systems-Kunden in Mittel- und Osteuropa garantieren

Der börsenotierte Wiener IT-Dienstleisters S&T System Integration & Technology Distribution hat mit T-Systems, der System- und Netzwerk-Tochter der Deutschen Telekom, einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Der Kooperationsvertrag bilde die Grundlage für einheitliche und qualitativ hochwertige Desktop Services in den Niederlassungen internationaler Unternehmen in Mittel- und Osteuropa, teilt S&T am Freitag mit.

Erfahrung

"Im Segment Desktop Services haben wir mit S&T einen erfahrenen Kooperationspartner für Mittel- und Osteuropa gefunden", so Klaus Katz, Leiter der Desktop Delivery Operations bei T-Systems. S&T verfüge sowohl über ein dichtes Netz von Niederlassungen und Tochtergesellschaften in ganz Mittel- und Osteuropa als auch über die notwendige Praxis in der Kundenbetreuung. Gemeinsam garantiere man den Kunden "auch jenseits der Krim" zuverlässige Services.

Mit eigenen Landesgesellschaften in Tschechien, Ungarn und Polen

T-Systems ist den Angaben zu Folge bereits mit eigenen Landesgesellschaften in Tschechien, Ungarn und Polen vertreten, S&T hingegen in gesamt Mittel- und Osteuropa. S&T werde künftig als Subunternehmer von T-Systems in jenen Ländern zum Einsatz kommen, wo das deutsche Unternehmen selbst nicht vertreten ist und eine Remote-Lösung eines Problems nicht funktioniere, heißt es.

S&T-CEE Christian Rosner sieht S&T auf Grund der "führenden Präsenz und unseres umfassenden Serviceangebots in Osteuropa" als idealen Kooperationspartner von T-Systems. (APA)

Share if you care.