Schwierigkeiten bei der CIA reißen nicht ab

7. Dezember 2004, 13:33
posten

New York Times: Führende Mitglieder des US-Geheimdienstes zurückgetreten - Mit Kommentar

Washington - Die Schwierigkeiten beim US-Geheimdienst CIA reißen nicht ab: Wie die New York Times berichtete, sind zwei führende Mitglieder der "Agency", deren Namen geheim bleiben müssen, zurückgetreten, weil sie mit dem neuen CIA-Chef Porter Goss nicht zusammenarbeiten können.

Vergangene Woche hatte Präsident George W. Bush Goss damit beauftragt, detaillierte Pläne für eine organisatorische Generalüberholung der CIA auszuarbeiten. Der Geheimdienst war wegen Fehlleistungen in Bezug auf den 11. September 2001 und die Waffenkapazitäten des Irak ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. (red)

Kommentar

Aufruhr in der CIA
Von Erhard Stackl
Share if you care.