Sony gründet TV-Joint Venture in China

2. Dezember 2004, 10:03
posten

Konzentration auf HDTV und digitale Filme

Das Hollywood-Studio Sony Pictures Entertainment hat eine TV-Produktionstochter in China gegründet. Das Joint Venture namens Huaso Film & TV Digital Production wird zu 49 Prozent der Filmsparte von Sony gehören. 51 Prozent des Unternehmens hält Hua Long Film Digital Production, eine Tochter der staatlichen China Film Group. Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, will das Joint Venture speziell für den chinesischen Film- und TV-Markt produzieren und die Filme auch international vermarkten.

Der Schwerpunkt der Produktion soll bei HDTV-Programmen und digitalen Filmen liegen. "HDTV und digitales Kino entwickeln sich sehr rasch in China und haben ein großes Marktpotenzial", meint Huang Yaozu von Hua Long. Sony Pictures hat schon in den vergangenen Jahren mit der China Film Group zusammen gearbeitet, beispielsweise bei der Postproduktion von Filmen wie "Warriors of Heaven & Earth" und "Ultraviolet".

Zu Jahresende wird es laut WSJ landesweit 166 digitale Kinos geben. Auch das TV-Geschäft boomt. Für den Launch digitaler TV-Kanäle wird dringend Content benötigt. China öffnet daher kommende Woche den rasch wachsenden Markt für TV-Produktionen für internationale Investoren . Die Film- und TV-Produktionstöchter der US-Konzerne Time Warner und Viacom haben bereits Joint Ventures mit chinesischen Partnern gegründet. Die Mehrheit der Joint Ventures muss in chinesischem Besitz bleiben. (pte)

Share if you care.