Eine Frucht für Mord und Selbstmord

6. Dezember 2004, 12:04
8 Postings

Am Gift des indischen Schellenbaums sterben immer wieder Menschen - Forscher: Mord sehr leicht nicht als solcher erkannt

London - Der in Indien verbreitete "Selbstmordbaum" spielt offenbar bei weit mehr Todesfällen eine Rolle als bisher vermutet. Dies ergibt sich aus einer von französischen und indischen Forschern erarbeiteten Studie, deren Ergebnisse in der jüngsten Ausgabe des "New Scientist" veröffentlicht werden.

Demnach starben allein im indischen Bundesstaat Kerala von 1989 bis 1999 mindestens 537 Menschen am Cerberin-Gift, das in den mangoartigen Früchten des so genannten Milch- oder Schellenbaums (wissenschaftlich: Cerbera odollam oder Cerbera manghas) enthalten ist. Der französische Forscher Yvan Gaillard warnte, der möglicherweise heimtückisch herbeigeführte Tod durch Herzstillstand werde in vielen Ländern vermutlich nicht als Mord entlarvt.

Häufige Anwendung

"Cerbera odollam ist für etwa die Hälfte aller Vergiftungen mit pflanzlichen Stoffen in Kerala verantwortlich", erklärte Gaillard. "So weit wir wissen, gibt es weltweit keine andere Pflanze, die bei so vielen Selbstmordfällen eingesetzt wird." Bis zu drei Viertel der Suizide würden von Frauen verübt. Das Cerberin-Gift werde aber auch "gelegentlich für Morde verwendet".

Selbstmord-Kandidaten vermischen das Gift der Cerbera-Frucht mit Zucker, um den bitteren Geschmack zu übertönen. Bei Mordfällen wird das Gift scharf gewürzten Speisen beigemischt, damit die Opfer keinen Verdacht schöpfen. Der Tod tritt in der Regel nach drei bis sechs Stunden ein.

Indentifiziert nur wenn bekannt

Das Cerberin-Gift kann durch Chromatographie und Massen-Spektometrie nachgewiesen werden. Allerdings ist dieses Gift in vielen Ländern so gut wie unbekannt, so dass der Tod von Ärzten möglicherweise als fatale Herzattacke eingestuft wird. Der bis zu 15 Meter hohe Schellenbaum wächst in Feuchtgebieten Indiens, Vietnams, Kambodschas, Birmas und Sri Lankas. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.